Internationales

Internationales

Umweltprobleme überschreiten Staatsgrenzen und können nur in internationaler Zusammenarbeit bewältigt werden. Internationale Umweltpolitik umfasst viele Themen: Klimaschutz, Nachhaltige Energiepolitik, Erhalt der biologischen Vielfalt, Schutz von Wäldern, Meeren und Böden und vor gefährlichen Stoffen oder Kampf gegen Wüstenbildung. Es sind übergreifende Strategien nötig, damit der Umweltschutz etwa bei der Zusammenarbeit mit Entwicklungsländern berücksichtigt wird.

EU2020

Gemeinsam für mehr Umwelt- und Klimaschutz in Europa

Informationen zur Deutschen EU-Ratspräsidentschaft

EU2020

ICCA2019

Zusammenarbeit aller Regierungsebenen für eine ambitionierte Klimapolitik

Die ICCA2019 am 22. und 23. Mai 2019 in Heidelberg wird vom BMU gemeinsam mit dem Land Baden-Württemberg und der Stadt Heidelberg ausgerichtet.

ICCA2019

Meldungen zum Thema Internationales

Aktuelles NEU

Naturschutz/Biologische Vielfalt | 06.01.23

Allianz für Umwelt- und Klimaschutz

Bundesumweltministerin Lemke ist mit Bundespräsident Steinmeier zur Amtseinführung des neuen brasilianischen Präsidenten gereist. Die Reise markiert den Auftakt für eine intensivere Zusammenarbeit.
Wirtschaft | 29.12.22

Schutz von Menschenrechten und Umwelt in globalen Lieferketten

Mit dem Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz werden weltweit unternehmerische Sorgfaltspflichten für die Achtung von Menschenrechten und den Schutz von Umweltbelangen gesetzlich geregelt.
Internationales | 19.12.22

Montreal Moment für die Natur

Die Staatengemeinschaft hat in dieser Nacht auf der Weltnaturkonferenz im kanadischen Montreal eine globale Vereinbarung für Schutz, nachhaltige Nutzung und Wiederherstellung der Natur beschlossen.
Internationales | 17.12.22

Deutschland und Kolumbien starten Umsetzungs-Initiative

Neue weltweite Partnerschaften sollen Länder bei der raschen Umsetzung neuer globaler Biodiversitätsziele unterstützen.

Themen

Termine und Veranstaltungen

Aus der Mediathek

Naturschutz/Biologische Vielfalt | 01.01.23

Steffi Lemke und Bundespräsident Steinmeier in Brasilien

Bundesumweltministerin Lemke ist mit Bundespräsident Steinmeier zur Amtseinführung des neuen brasilianischen Präsidenten gereist. Die Reise markiert den Auftakt für eine intensivere Zusammenarbeit mit Brasilien beim Naturschutz.
Internationales | 22.12.22

Weltnaturkonferenz: 30 Prozent Schutz bis 2030

Ein wesentliches Ziel der neuen Vereinbarung ist es, mindestens 30 Prozent der weltweiten Land- und Meeresfläche bis 2030 unter effektiven Schutz zu stellen.
Internationales | 20.12.22

Steffi Lemke zum Abschluss der Weltnaturkonferenz

Statement von Bundesumweltministerin Steffi Lemke zum Abschluss der Weltnaturkonferenz im kanadischen Montreal.
Internationales | 16.12.22

Steffi Lemke über den Stand der Weltnaturkonferenz

Bundesumweltministerin Steffi Lemke berichtet über den Stand der Weltnaturkonferenz im kanadischen Montreal.
Naturschutz/Biologische Vielfalt | 13.12.22

Impressionen von der Weltnaturkonferenz in Montreal

Die Weltnatrukonferenz in Montreal hat begonnen und damit starten wichtige Verhandlungen der Regierungsvertreterinnen und Regierungsvertreter mit dem Ziel, den Verlust der biologischen Vielfalt zu stoppen.

Themenportale