Kreislaufwirtschaft

Kreislaufwirtschaft

Kreislaufwirtschaft und Circular Economy sind nicht identisch. Die Kreislaufwirtschaft betrachtet die Wirtschaft vom Abfall her: Die Stoffkreisläufe sollen möglichst geschlossen werden, indem Abfälle der Wirtschaft wieder als Sekundärrohstoffe zur Verfügung gestellt werden. Abfälle sind wertvolle Rohstoffe, die effektiv genutzt werden können, um natürliche Ressourcen zu schonen.

Meldungen zum Thema Kreislaufwirtschaft

Kreislaufwirtschaft | 01.07.22

Jährlich 11 Millionen Tonnen Lebensmittelabfälle

Im Jahr 2020 wurden entlang der Lebensmittelversorgungskette insgesamt etwa 11 Millionen Tonnen Lebensmittelabfälle weggeworfen. Der überwiegende Anteil entstand in privaten Haushalten.
Kreislaufwirtschaft | 29.06.22

Alte Handys, Taschenlampen und Elektrorasierer abgeben

Verbraucherinnen und Verbraucher können ab 1. Juli 2022 ihre ausgedienten Elektrogeräte auch bei vielen Lebensmitteleinzelhändlern kostenlos abgeben.
Kreislaufwirtschaft | 23.06.22

Neue Ideen für eine klimafreundliche Kreislaufwirtschaft

Innovative Projektideen zur Kreislaufwirtschaft sollen dazubeitragen, Materialien stärker im Kreislauf zu führen und einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.
Internationales | 03.06.22

Lemke: "Wir müssen die drei planetaren Krisen gemeinsam lösen"

Die Staaten der Welt müssen ihre Anstrengungen im Kampf für mehr Umwelt-, Natur- und Klimaschutz erhöhen, fordert Bundesumweltministerin Steffi Lemke zum Abschluss der UN-Konferenz Stockholm+50.

Termine und Veranstaltungen

Aus der Mediathek

Kreislaufwirtschaft | 23.06.22

CEWI-Konferenz "Circular Economy gemeinsam anpacken"

Im CEWI-Projekt erarbeiten über 40 Unternehmen seit mehreren Monaten im Rahmen einer Workshopreihe branchenübergreifende Konzepte und Pilotprojekte für eine Circular Economy in den Sektoren Gebäude und Automobil.
Ressourceneffizienz | 22.03.22

Aufzeichnung des G7 Workshops zu Ressourceneffizienz

Das BMUV und BMWK haben gemeinsam den G7 Workshop zu Ressourceneffizienz und Circular Economy ausgerichtet. Ein besonderer Fokus lag auf der Frage, wie Ressourceneffizienz als Schlüssel zur Lösung der Umweltkrisen genutzt werden.
Internationales | 02.03.22

UNEA-Konferenz in Nairobi

Bundesumweltministerin Steffi Lemke nimmt an der UN-Umweltversammlung UNEA in Nairobi teil.
Ministerium | 12.01.22

Video: Rede von Steffi Lemke im Deutschen Bundestag

In ihrer Rede vor dem Deutschen Bundestag skizzierte Bundesministerin Steffi Lemke die Schwerpunkte des neuen Bundesumwelt- und Verbraucherschutzministeriums.