Strahlenschutz

Strahlenschutz

Der Strahlenschutz hat große Bedeutung für viele Lebensbereiche. Ionisierende Strahlung wird zum Beispiel in der Medizin, in der Industrie oder in der Forschung eingesetzt. Auch der Schutz vor nichtionisierender Strahlung spielt eine zunehmend wichtige Rolle im Bewusstsein der Menschen. Nicht zuletzt bilden der radiologische Notfallschutz und ein modernes Notfallmanagementsystem eine tragende Säule des Strahlenschutzes.

Meldungen zum Thema Strahlenschutz

Podiumsdiskussion mit sieben Personen
Pressemitteilung Klimaanpassung | 04.06.24

BMUV unterstützt bei der gesundheitlichen Vorsorge in der Klimakrise

Das BMUV informiert umfassend über die gesundheitlichen Risiken der Klimakrise und Maßnahmen zur Anpassung. Wichtige Themen sind Hitzeaktionspläne, Schutz vor UV-Strahlung und die Bedeutung von Grünflächen in Städten.

Computertomographie-Diagnostik im medizinischen Zentrum.
Pressemitteilung Strahlenschutz | 17.05.24

Lungenkrebsfrüherkennung mittels Niedrigdosis-Computertomographie

Starke Raucherinnen und Raucher im Alter von 50 bis einschließlich 75 Jahren dürfen sich künftig einer Lungenkrebsfrüherkennung mittels einer Niedrigdosis-Computertomographie (CT) unterziehen.

Pressemitteilung Strahlenschutz | 27.03.24

Bundesregierung beschließt Medizinforschungsgesetz

Das Gesetz soll die Genehmigungs- und Zulassungsverfahren für klinische Prüfungen, Arzneimittel, Medizinprodukte und strahlenbedingte Forschungsanwendungen beschleunigen und entbürokratisieren.

Eine Frau steht bei einer Krebsfrüherkennungsuntersuchung an einem Röntgengerät.
Pressemitteilung Strahlenschutz | 28.02.24

Brustkrebs-Früherkennung für Frauen ist künftig länger möglich

Die novellierte Brustkrebs-Früherkennungs-Verordnung erweitert die zulässige Altersgrenze für Frauen, die an qualitätsgesicherten Untersuchungen teilnehmen dürfen. Die Altersgrenze wird von 69 auf 75 Jahre angehoben.

Logo der Strahlenschutzkommission: Schwarze Buchstaben SSK auf orange
Pressemitteilung Strahlenschutz | 29.01.24

Ursula Nestle wird erneut Vorsitzende der Strahlenschutzkommission

Bundesumweltministerin Steffi Lemke hat für das Jahr 2024 Professorin Dr. med. Ursula Nestle erneut zur Vorsitzenden der Strahlenschutzkommission (SSK) bestellt.

Blauer Himmel mit Sonne
Pressemitteilung Strahlenschutz | 29.01.24

Stärkung von Forschung und wissenschaftlicher Kompetenz des BfS empfohlen

Das Bundesamt für Strahlenschutz leistet eine unverzichtbare Arbeit für den Strahlenschutz der Bevölkerung. Der Wissenschaftsrat empfiehlt daher, Forschung und wissenschaftliche Kompetenz des BfS weiter zu stärken.

Bundeskanzleramt
Meldung Strahlenschutz | 13.12.23

Bundeskabinett beschließt Modernisierung des Strahlenschutzes

Das Bundeskabinett hat eine Änderung der Strahlenschutzverordnung beschlossen. Mit der Novelle wird das hohe Schutzniveau des Strahlenschutzes weiterhin umfassend und konsequent gewährleistet und zugleich praktikabler.

Pressemitteilung Nukleare Sicherheit | 16.10.23

Verbesserung des nuklearen Aufsichtssystems

Ein internationales Expertenteam überprüfte vom 9. bis 16. Oktober 2023 die Umsetzung der im Rahmen der Integrated Regulatory Review Service (IRRS) Mission 2019 ausgesprochenen Empfehlungen.

Ein Mitarbeiter sitzt an einem Kontroll- und Steuerungspult im Leitstand des Kernkraftwerk Brokdorf.
Pressemitteilung Nukleare Sicherheit | 06.10.23

Atomaufsichtsbehörden begrüßen Expertenteam

Vom 9. bis 16. Oktober empfangen die Aufsichtsbehörden für nukleare Sicherheit und Strahlenschutz von Bund und Ländern hochrangige internationale Expertinnen und Experten in Bonn.

Pressemitteilung Nukleare Sicherheit | 16.08.23

Planung für radiologische Notfälle wird verbessert

Das Bundeskabinett hat auf Vorschlag des BMUV den Allgemeinen Notfallplan für radiologische Notfälle, wie Atomkraftwerk-Unfälle oder den Transport radioaktiver Stoffe, beschlossen.

Gruppenbild mit Christian Kühn und Urkunde
Pressemitteilung Strahlenschutz | 19.06.23

Neue Selbstverpflichtung der Mobilfunkbranche überreicht

Christian Kühn hat eine neue Selbstverpflichtung der deutschen Mobilfunknetzbetreiber über Informations-, Kommunikations- und Gesundheitsschutzmaßnahmen beim Netzausbau entgegengenommen.

Pressemitteilung Strahlenschutz | 16.06.23

Mehr Messdaten und Informationen für besseren UV-Schutz

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesumweltministerium (BMUV), Christian Kühn, und BfS-Präsidentin Inge Paulini nehmen am 21. Juni 2023 eine neue UV-Messstation in Berlin in Betrieb.

Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Nukleare Sicherheit · Strahlenschutz

Strahlenschutzgesetz

In den vergangenen Jahren hat sich Deutschland auf europäischer Ebene erfolgreich für neue Standards beim Strahlenschutzrecht stark gemacht.

Strahlenschutz

Strahlenschutz bei kosmetischen und sonstigen nichtmedizinischen Anwendungen (NiSV)

Sicherheit bei Haar- und Tattoo-Entfernung. Welche Behandlungen dürfen nur von Ärzten durchgeführt werden?

Strahlenschutz

Radon

Radon ist ein natürlich vorkommendes radioaktives Edelgas. Basierend auf wissenschaftlichen Studien gilt Radon nach dem Tabakrauchen als zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs.

Gesundheit

Solarium

Solarien sind UV-Bestrahlungsgeräte, die zur kosmetischen Bestrahlung der Haut genutzt werden – deren Nutzung durch Minderjährige verboten ist.

Strahlenschutz

5G – Allgemein

5G bezeichnet einen neuen technischen Standard für Mobilfunknetze der fünften Generation und stellt die Weiterentwicklung der früheren Standards GSM, UMTS und LTE dar. Hier werden die wichtigsten Fragen zum Thema beantwortet.

Themenportale

Wege zum Dialog

Gute Politik für Umweltschutz und Verbraucherschutz gelingt, wenn sie gemeinsam gestaltet wird. Schreiben Sie uns oder beteiligen Sie sich an unseren Dialogangeboten.