https://www.bmuv.de/PM9985
22.02.2022

Vorsitzende der Reaktor-Sicherheitskommission neu berufen

Steffi Lemke hat Richard Donderer zum neuen Vorsitzenden der Reaktor-Sicherheitskommission (RSK) bestellt. Die RSK berät das BMUV in Fragen der Sicherheit und der Sicherung von kerntechnischen Anlagen.

Bundesumwelt- und -verbraucherschutzministerin Steffi Lemke hat Herrn Richard Donderer zum neuen Vorsitzenden der Reaktor-Sicherheitskommission (RSK) bestellt. Als neue Stellvertreter wurden Herr Dr. Christoph Pistner und Herr Dr. Thomas Riekert berufen. Die Ministerin sprach den Expertinnen und Experten der RSK ihren Dank für die bisher geleistete Arbeit und ihr zukünftiges Engagement aus.

Richard Donderer vom Physikerbüro Bremen war bislang Stellvertreter des mit Ende letzten Jahres ausgeschiedenen RSK-Vorsitzenden Herrn Rudolf Wieland. Der neue Vorsitzende sowie seine beiden Stellvertreter Dr. Christoph Pistner vom Öko-Institut und Dr. Thomas Riekert von TÜV NORD EnSys sind langjährige Mitglieder der RSK und haben ausgewiesene breite Kompetenzen auf dem Gebiet der nuklearen Sicherheit.

Die RSK besteht für das Jahr 2022 aus derzeit 12 Mitgliedern, die ehrenamtlich tätig sind. Sie werden durch das BMUV berufen, sind unabhängig und nicht an Weisungen gebunden.

Die RSK berät das BMUV in Fragen der Sicherheit und damit verbundenen Fragen der Sicherung (Schutz vor Diebstahl von Nuklearmaterial, Sabotage und Terrorangriffen) von kerntechnischen Anlagen. Auch vor dem Hintergrund, dass spätestens Ende dieses Jahres die letzten deutschen Atomkraftwerke abgeschaltet werden, ist das BMUV weiterhin auf eine kritische Beratung durch die RSK zu Fragen der nuklearen Sicherheit angewiesen. Eine der Aufgaben bis Ende dieses Jahres ist es, die zukünftige Struktur und Arbeitsweise der Reaktor-Sicherheitskommission nach dem deutschen Atomausstieg festzulegen.

22.02.2022 | Pressemitteilung Nr. 018/22 | Nukleare Sicherheit