https://www.bmuv.de/ME9286
23.10.2020

Mobilitätslabor 2020 – Wir steigen um!

Das Auto mal stehen lassen? Sind Carsharing, Fahrgemeinschaften und Elektromobilität gut? Im November finden zwei Bürgerforen im Landkreis Osnabrück und Dortmund statt.

Um umweltfreundliche Fortbewegungen, dazu gehören Elektroautos, Carsharing oder auch Fahrgemeinschaften, für die Bevölkerung attraktiver zu machen, entwickelten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Auftrag des Umweltbundesamtes zahlreiche Vorschläge. Die so entstandenen Maßnahmen sollen nun in einem zweijährigen Projekt durch Bürgerinnen und Bürger bewertet, kommentiert oder auch ergänzt werden. Teilnehmende werden diese Vorschläge auf Online- Bürgerforen debattieren und einige dieser Maßnahmen erproben.

Bürgerforen

Diese Bürgerforen fanden am 13. und 14. November 2020 im Landkreis Osnabrück sowie am 20. und 21. November 2020 und am 31. März 2021 in Dortmund virtuell statt. Die rund 50 ausgewählten Bürgerinnen und Bürger diskutierten während der Online-Veranstaltungen die Vorschläge des Umweltbundesamtes und prüften diese auf ihre Alltagstauglichkeit. 

Durchführung einer Praxisphase

Von Februar bis August 2021 testeten  im Rahmen einer Praxisphase 25 Interessierte alternative Mobilitätsformen im Alltag. Ziel war es, das private Carsharing und weitere Angebote, wie Mitfahrgelegenheiten oder E-Bikes, auf ihre Alltagstauglichkeit hin zu untersuchen. Dabei wurden den teilnehmenden Bürgerinnen und Bürgern je nach Interesse und Alltagsumständen passende Angebote zusammengestellt, die für 6 Monate getestet werden konnten.

Empfehlungen der Bürgerinnen und Bürger

In der 2. Jahreshälfte 2021 trafen sich die Teilnehmenden der Testphase in einem virtuellen Workshop und diskutierten über die gewonnenen Erfahrungen und über die Praxistauglichkeit der alternativen Mobilitätsformen. In einem daran anschließenden Workshop wurden dann Empfehlungen, die aus den gesammelten Erfahrungen resultierten, von den Bürgerinnen und Bürgern formuliert.

Evaluation und Ergebnisse

Die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung werden im Laufe diesen Jahres auf einer öffentlichen Veranstaltung präsentiert. Dabei können alle Teilnehmenden der Bürgerforen sowie der Praxisphase eine Beurteilung abgeben. Die Ergebnisse werden für die politische Förderung der Umsetzung aller Maßnahmen verwendet.

23.10.2020 | Meldung Verkehr
Aktualisierungsdatum:16.08.2021