Live
Livestream am Montag, dem 25.09. ab 10:00 Uhr: Eröffnung der Weltchemikalienkonferenz (ICCM5) (Englisch)
Online teilnehmen

Jahreskonferenz des Bundesnetzwerks Verbraucherforschung

02.11.2023 | Verbraucherschutz | Konferenz / Kongress / Tagung
02. November
Veranstaltungsort
Berlin
Zeit
10:00 - 18:45 Uhr

Regulierung, Selbstregulierung und Co-Regulierung – Steuerungsmodelle der Verbraucherpolitik

Der Gesetzgeber steht vor der Aufgabe, unterschiedliche Steuerungsinstrumente der Verbraucherpolitik strategisch geschickt einzusetzen, um weiterhin positiv auf den Verbraucheralltag der Bürgerinnen und Bürger einzuwirken. Welche Erkenntnisse aus der Verhaltensökonomie können dazu fruchtbar gemacht werden? Wie lässt sich auf Tradition und Erfahrung mit Steuerungsinstrumenten der Regulierung und Co-Regulierung aufbauen? Welche Erwartung an eine eigenverantwortliche Steuerung durch Verbraucherinnen und Verbraucher ist berechtigt, wo stößt sie an Grenzen und welche Voraussetzungen müssen verhaltenswissenschaftlich geprägte Steuerungsformen erfüllen? Wie lassen sich Unterstützungssysteme für Entscheidungen von Verbraucherinnen und Verbrauchern modellieren? Schließlich: Welche Rolle kommt dabei den Unternehmen zu und wie kann deren normative Macht gebändigt oder zumindest gelenkt werden?

Die Jahreskonferenz des Bundesnetzwerks Verbraucherforschung widmet sich diesen Fragen anhand unterschiedlicher Themenfelder wie beispielsweise Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Finanzwesen und bezieht dabei aktuelle Erkenntnisse der Verbraucherforschung ein.

Eröffnet wird die Veranstaltung von Dr. Christiane Rohleder, Staatssekretärin im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz, sowie Professor Jörn Lamla, Sprecher des Koordinierungsgremiums des Bundesnetzwerks Verbraucherforschung. Der Keynote-Vortrag wird von Professorin Anne van Aaken, Lehrstuhlinhaberin an der Universität Hamburg, zum Thema verhaltensökonomisch informierte Regulierung gehalten.

Weitere Veranstaltungen zum Thema

https://www.bmuv.de/VE2361

Wege zum Dialog

Gute Politik für Umweltschutz und Verbraucherschutz gelingt, wenn sie gemeinsam gestaltet wird. Schreiben Sie uns oder beteiligen Sie sich an unseren Dialogangeboten.