Internationaler Tag des Waldes

21.03.2024 | Naturschutz | Aktionstag
21. März
Veranstaltungsort
weltweit
Zeit
ganztägig

Die nachhaltige Bewirtschaftung der Wälder und ihre Nutzung der Ressourcen sind der Schlüssel zur Bekämpfung des Klimawandels und zum Wohlstand und Wohlergehen heutiger und künftiger Generationen. Wälder spielen auch eine entscheidende Rolle bei der Armutsbekämpfung und bei der Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs). Doch trotz all dieser unschätzbaren ökologischen, wirtschaftlichen, sozialen und gesundheitlichen Vorteile geht die weltweite Entwaldung mit alarmierender Geschwindigkeit weiter.

Um auf die unverminderte globale Degradierung und Zerstörung von Waldflächen hinzuweisen, hat die Welternährungsorganisation FAO (Food and Agriculture Organization of the United Nations) Ende der siebziger Jahre den 21. März zum "Internationalen Tag des Waldes" ausgerufen.

Weitere Veranstaltungen zum Thema

https://www.bmuv.de/VE53

Wege zum Dialog

Gute Politik für Umweltschutz und Verbraucherschutz gelingt, wenn sie gemeinsam gestaltet wird. Schreiben Sie uns oder beteiligen Sie sich an unseren Dialogangeboten.