Forschungsberichte

Berichte zu abgeschlossenen Ressortforschungsvorhaben

Der Forschungs- und Beratungsbedarf, den die Bundesministerien zur Wahrnehmung ihrer spezifischen Ressortaufgaben haben, erfolgt im Rahmen der Ressortforschung des Bundes. Sie erfolgt in den den Ministerien nachgeordneten Einrichtungen sowohl durch Eigenforschung als auch durch Vergabe von Forschungs- und Entwicklungsaufträgen an Dritte. Die Ressortforschung folgt den Regeln der guten wissenschaftlichen Praxis und orientiert sich im Hinblick auf Schwerpunktbildungen und Themenwahl an den ministeriellen Erfordernissen; sie unterliegt dem Ressortprinzip.

Die Umweltforschungsdatenbank UFORDAT beschreibt laufende und abgeschlossene Forschungsvorhaben zu Umweltthemen.

Forschungsberichte durchsuchen

Anzeige von PDF-Dokumenten

Zur Ansicht auf Ihrem Rechner benötigen Sie ein PDF-Betrachterprogramm. Dafür gibt es verschiedene kostenfreie Programme. Eine Auswahl finden Sie zum Beispiel hier: https://pdfreaders.org/.

PDF-Dokumente und Barrierefreiheit

Im Sinne der Barrierefreiheit sind einige, ältere PDF-Dokumente im Internetangebot des Ministeriums nur eingeschränkt zugänglich. Eine Umwandlung der Inhalte in eine alternative Text-Version ist mit Hilfe der meisten PDF-Betrachter möglich.

ZIP-Dokumente

Zum Entpacken der ZIP-Dateien benötigen Sie ein Programm zum Beispiel 7-Zip (32-Bit) von 7-Zip oder Simplyzip von Paehl oder EXPANDER von STUFFIT.

Ergebnisse 121 bis 180 von 704

FKZ:
3615 S 22301
Projektlaufzeit: 11.2015 - 10.2018 | FKZ: 3615 S 22301

Fortschreibung der Untersuchung und Bewertung der tätigkeitsbezogenen Strahlenexposition in Anlagen nach AtG, standortnahen Zwischenlagern für radioaktive Abfälle und nichtkerntechnischen Einrichtungen nach StrlSchV und RöV Fortschreibung der Untersuchung und Bewertung der tätigkeitsbezogenen Strahlenexposition in Anlagen nach AtG, standortnahen Zwischenlagern für radioaktive Abfälle und nichtkerntechnischen Einrichtungen nach StrlSchV und RöV

FKZ:
3714 31 3360
Projektlaufzeit: 03.2015 - 09.2018 | FKZ: 3714 31 3360

Identifizierung und Transfer von abfallwirtschaftlichen Konzepten, Dienstleistungen und Produkten in EU-Beitritts- und Kandidatenländer sowie Schwellen- und Entwicklungsländer mit wissenschaftlicher Unterstützung Identifizierung und Transfer von abfallwirtschaftlichen Konzepten, Dienstleistungen und Produkten in EU-Beitritts- und Kandidatenländer sowie Schwellen- und Entwicklungsländer mit wissenschaftlicher Unterstützung

FKZ:
UM16 43 210 0
Projektlaufzeit: 09.2018 - 08.2018 | FKZ: UM16 43 210 0

Synergien und Wechselwirkungen zwischen Klimaschutz- und Energiewendezielen sowie Entwicklungen und Trends in Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft – Ideenwerkstatt Klimaschutz und Energiewende Synergien und Wechselwirkungen zwischen Klimaschutz- und Energiewendezielen sowie Entwicklungen und Trends in Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft – Ideenwerkstatt Klimaschutz und Energiewende

Ideenwerkstatt Klimaschutz und Energiewende
FKZ:
3714 43 312 / 1
Projektlaufzeit: 01.2016 - 08.2018 | FKZ: 3714 43 312 / 1

Innovative Techniken: Festlegung von besten verfügbaren Techniken (BVT) in Europa für die Bereiche der Keramikindustrie, Zementindustrie, Nahrungsmittelindustrie und in der chemischen Industrie: Teilvorhaben 1 – Keramikindustrie Innovative Techniken: Festlegung von besten verfügbaren Techniken (BVT) in Europa für die Bereiche der Keramikindustrie, Zementindustrie, Nahrungsmittelindustrie und in der chemischen Industrie: Teilvorhaben 1 – Keramikindustrie

FKZ:
3617 S 82444
Projektlaufzeit: 08.2017 - 07.2018 | FKZ: 3617 S 82444

Kosmetik, Wellness und die Gesundheit – EMF-Quellen außerhalb der Medizin. Systematische Erfassung und Charakterisierung von hoch- und niederfrequenten Quellen einschl. US im gewerblichen Bereich und in der Anwendung für Zuhause Kosmetik, Wellness und die Gesundheit – EMF-Quellen außerhalb der Medizin. Systematische Erfassung und Charakterisierung von hoch- und niederfrequenten Quellen einschl. US im gewerblichen Bereich und in der Anwendung für Zuhause

Wege zum Dialog

Gute Politik für Umweltschutz und Verbraucherschutz gelingt, wenn sie gemeinsam gestaltet wird. Schreiben Sie uns oder beteiligen Sie sich an unseren Dialogangeboten.