Forschungsberichte

Berichte zu abgeschlossenen Ressortforschungsvorhaben

Der Forschungs- und Beratungsbedarf, den die Bundesministerien zur Wahrnehmung ihrer spezifischen Ressortaufgaben haben, erfolgt im Rahmen der Ressortforschung des Bundes. Sie erfolgt in den den Ministerien nachgeordneten Einrichtungen sowohl durch Eigenforschung als auch durch Vergabe von Forschungs- und Entwicklungsaufträgen an Dritte. Die Ressortforschung folgt den Regeln der guten wissenschaftlichen Praxis und orientiert sich im Hinblick auf Schwerpunktbildungen und Themenwahl an den ministeriellen Erfordernissen; sie unterliegt dem Ressortprinzip.

Die Umweltforschungsdatenbank UFORDAT beschreibt laufende und abgeschlossene Forschungsvorhaben zu Umweltthemen.

Forschungsberichte durchsuchen

Anzeige von PDF-Dokumenten

Zur Ansicht auf Ihrem Rechner benötigen Sie ein PDF-Betrachterprogramm. Dafür gibt es verschiedene kostenfreie Programme. Eine Auswahl finden Sie zum Beispiel hier: https://pdfreaders.org/.

PDF-Dokumente und Barrierefreiheit

Im Sinne der Barrierefreiheit sind einige, ältere PDF-Dokumente im Internetangebot des Ministeriums nur eingeschränkt zugänglich. Eine Umwandlung der Inhalte in eine alternative Text-Version ist mit Hilfe der meisten PDF-Betrachter möglich.

ZIP-Dokumente

Zum Entpacken der ZIP-Dateien benötigen Sie ein Programm zum Beispiel 7-Zip (32-Bit) von 7-Zip oder Simplyzip von Paehl oder EXPANDER von STUFFIT.

Ergebnisse 61 bis 120 von 700

FKZ:
3717 53 3023
Projektlaufzeit: 03.2018 - 02.2020 | FKZ: 3717 53 3023

Beste verfügbare Techniken für die PFOS-Substitution in der Oberflächenbehandlung von Metallen und Kunststoffen sowie Analyse der alternativen Substanzen zu PFOS beim Einsatz in Anlagen zur Verchromung und Kunststoffbeize Beste verfügbare Techniken für die PFOS-Substitution in der Oberflächenbehandlung von Metallen und Kunststoffen sowie Analyse der alternativen Substanzen zu PFOS beim Einsatz in Anlagen zur Verchromung und Kunststoffbeize

FKZ:
3717 16 1080
Projektlaufzeit: 04.2018 - 01.2020 | FKZ: 3717 16 1080

Ermittlung der klimawirksamen Emissionen im Zusammenhang mit dem deutschen Reiseverkehr in Ergänzung und Weiterentwicklung des TREMOD (TransportModel) unter Berücksichtigung des Handbuchs für Emissionsfaktoren (HBEFA) Ermittlung der klimawirksamen Emissionen im Zusammenhang mit dem deutschen Reiseverkehr in Ergänzung und Weiterentwicklung des TREMOD (TransportModel) unter Berücksichtigung des Handbuchs für Emissionsfaktoren (HBEFA)

FKZ:
3716 34 3180
Projektlaufzeit: 06.2016 - 12.2019 | FKZ: 3716 34 3180

Untersuchungen zu Möglichkeiten und Grenzen der Entsorgung Carbonfaser-verstärkter Kunststoffabfälle in thermischen Prozessen unter Berücksichtigung möglicher Risiken im Umgang mit den prozessspezifischen Reststoffen Untersuchungen zu Möglichkeiten und Grenzen der Entsorgung Carbonfaser-verstärkter Kunststoffabfälle in thermischen Prozessen unter Berücksichtigung möglicher Risiken im Umgang mit den prozessspezifischen Reststoffen

FKZ:
UM17 65 3010
Projektlaufzeit: 04.2017 - 10.2019 | FKZ: UM17 65 3010

Pilotstudie zur Etablierung eines Nationalen Vergiftungsmonitorings im Verbund mit der Gesellschaft für Klinische Toxikologie, den deutschen Giftinformationszentren und der Fachgruppe Vergiftungs- und Produktdokumentation im BfR Pilotstudie zur Etablierung eines Nationalen Vergiftungsmonitorings im Verbund mit der Gesellschaft für Klinische Toxikologie, den deutschen Giftinformationszentren und der Fachgruppe Vergiftungs- und Produktdokumentation im BfR

FKZ:
3718 61 2000
Projektlaufzeit: 09.2018 - 08.2019 | FKZ: 3718 61 2000

Toxikologische Basisdaten für die Ableitung von Emissionswerten (EU-LCI) für Dipropylenglykol mono-n(t)-butylether, 2-(2-Hexoxyethoxy)-ethanol, 1-Propenylbenzol, Dipropylenglykol mono-methyletheracetat und 1-Hydroxyaceton Toxikologische Basisdaten für die Ableitung von Emissionswerten (EU-LCI) für Dipropylenglykol mono-n(t)-butylether, 2-(2-Hexoxyethoxy)-ethanol, 1-Propenylbenzol, Dipropylenglykol mono-methyletheracetat und 1-Hydroxyaceton

FKZ:
3716 52 200 0
Projektlaufzeit: 09.2016 - 04.2019 | FKZ: 3716 52 200 0

Einfluss eines Großflughafens auf zeitliche und räumliche Verteilungen der Außenluftkonzentrationen von Ultrafeinstaub < 100 nm, um die potentielle Belastung in der Nähe zu beschreiben unter Einbeziehung weiterer Luftschadstoffe Einfluss eines Großflughafens auf zeitliche und räumliche Verteilungen der Außenluftkonzentrationen von Ultrafeinstaub < 100 nm, um die potentielle Belastung in der Nähe zu beschreiben unter Einbeziehung weiterer Luftschadstoffe

Wege zum Dialog

Gute Politik für Umweltschutz und Verbraucherschutz gelingt, wenn sie gemeinsam gestaltet wird. Schreiben Sie uns oder beteiligen Sie sich an unseren Dialogangeboten.