https://www.bmuv.de/MD1648
Bildergalerie

Steffi Lemke traf Vertreterinnen und Vertreter von Umwelt- und Naturschutzverbänden

Bildergalerie

Daten zum Foto

Bild 1 von 4
Datum: 25.04.2022
Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Copyright:

BMUV/Christoph Wehrer

Bildgröße: 3000 x 2001 px
Auflösung: 300 dpi

Bundesministerin Lemke hat am 25. April 2022 Vertreterinnen und Vertreter internationaler Umwelt- und Naturschutzverbände getroffen. Mit dabei waren die Verbände Rare Europe, Environmental Defense Fund, Conservation International, WWF Germany, The Nature Conservancy und die Wildlife Conservation Society.

Daten zum Foto

Bild 2 von 4
Datum: 25.04.2022
Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Copyright:

BMUV/Christoph Wehrer

Bildgröße: 3000 x 2001 px
Auflösung: 300 dpi

In ihrer Begrüßungsrede erläuterte Steffi Lemke auch die breite Aufstellung der Bundesregierung zum Klimaschutz und die aktuellen Schwerpunkte des BMUV.

Daten zum Foto

Bild 3 von 4
Datum: 25.04.2022
Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Copyright:

BMUV/Christoph Wehrer

Bildgröße: 3000 x 2001 px
Auflösung: 300 dpi

Im Gespräch mit den Verbänden ging es unter anderem um einen Austausch zu Fragen des internationalen Meeresschutzes, zum weltweiten Schutz der Biodiversität einschließlich der Wälder, zum Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel sowie zur Förderung integrierter Lösungen wie etwa Nature-based-Solutions.

Daten zum Foto

Bild 4 von 4
Datum: 25.04.2022
Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Copyright:

BMUV/Christoph Wehrer

Bildgröße: 3000 x 2001 px
Auflösung: 300 dpi

Unter dem Eindruck der Genfer Zwischensitzungen im Rahmen des Übereinkommens über die biologische Vielfalt wurde insbesondere der Weg zu einem erfolgreichen Abschluss der Verhandlungen für ein ambitioniertes globales Rahmenwerk für die biologische Vielfalt nach 2020 diskutiert.

  • Bundesministerin Lemke hat am 25. April 2022 Vertreterinnen und Vertreter internationaler Umwelt- und Naturschutzverbände getroffen. Mit dabei waren die Verbände Rare Europe, Environmental Defense Fund, Conservation International, WWF Germany, The Nature Conservancy und die Wildlife Conservation Society.

  • In ihrer Begrüßungsrede erläuterte Steffi Lemke auch die breite Aufstellung der Bundesregierung zum Klimaschutz und die aktuellen Schwerpunkte des BMUV.

  • Im Gespräch mit den Verbänden ging es unter anderem um einen Austausch zu Fragen des internationalen Meeresschutzes, zum weltweiten Schutz der Biodiversität einschließlich der Wälder, zum Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel sowie zur Förderung integrierter Lösungen wie etwa Nature-based-Solutions.

  • Unter dem Eindruck der Genfer Zwischensitzungen im Rahmen des Übereinkommens über die biologische Vielfalt wurde insbesondere der Weg zu einem erfolgreichen Abschluss der Verhandlungen für ein ambitioniertes globales Rahmenwerk für die biologische Vielfalt nach 2020 diskutiert.

Weitere Informationen